Nachmittagsbetreuung

Nachmittagsbetreuung

Das Nachmittagsbetreuungsprogramm

Das  Nachmittagsbetreuungsprogramm – Hebräisch: „Zaharon”- wird von AKIM-Jerusalem seit zehn Jahren in der Jerusalemer Ben Jehuda Sonderschule durchgeführt. 24 Kinder im Alter von 7-15 Jahren  mit unterschiedlich schwerer geistiger Behinderung nehmen teil. Sie sind je nach Fähigkeiten in drei Gruppen aufgeteilt und können so in den Nachmittagsstunden von Sonntag bis Donnerstag bei verschiedenen Aktivitäten Freude erleben und gefördert werden. Unsere Volontöre aus dem Ausland helfen unterstützend bei den Gruppen mit. Durch dieses Programm wird es besonders Müttern ermöglicht, vollzeitlich berufstätig zu sein.
Itai, der jetzt 15 Jahre ist, nimmt seit Eröffnung des Programms 2004 daran teil. Außer seiner geistigen Behinderung hat er auch schwere Gleichgewichtsstörungen. So fühlten sich seine Eltern nicht in der Lage, ihn nach der Schule, wenn sie noch bei der Arbeit waren, mit „Babysittern” zu lassen.
Heute kann man bei ihm ein gute Weiterentwicklung sehen. Er kann besser stehen und an immer mehr Aktivitaten teilnehmen, die kontinuierlich sein Potential wachsen lassen.

Dieses Projekt können wir dank der Unterstützung guter Freunde durchführen: Mark und Erica Gerson, Miteinander e.V., Jewish Child’s Day und weiteren Spendern, die nicht genannt werden möchten.

Wenn Sie mehr über dieses Projekt erfahren wollen, können Sie uns gerne schreiben.